Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 22. April 2012

Bedingungslos geboren worden?





Gestern, am 21. April 2012, in Berlin. Susanne Wiest ist vom ZDF geladen. Susanne hat eine Petition eingereicht, die in kürzester Zeit mehr als 30tausend Menschen fand, die ihr zustimmten! Die Anhörung im Bundestag kannst du die hier ansehen:
Petitionsanhörung mit Susanne Wiest im Bundestag:
Dann wurde Anfang des Jahres bekannt, dass "Ich kann Kanzler" im Netz kreist und Susanne Wiest ließ sich darauf ein und bekam viele Stimmen: Gestern nun ging’s los! Wir dampferten gemeinsam eine Stunde lang auf Berlins Wasserstraße und setzten neben dem Berliner Dom ein Zeichen. Unter welchem Vorzeichen! Ob das außer mir noch ein Mensch wahrnimmt? Oben rechts, von hier aus gesehen steht: "Unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat!"

Freitag, 20. April 2012



Ich mag, was sie hier machen - tja, und wie ich sehe, mögen es außer mir zieeeemlich Viele!



Viel Spaß beim, Anhören und Ansehen!
So begann der Sänger vor etlichen Jahren...


Es war für mich das größte und wertvollste Geschenk, ein Kind in mir heranwachsen zu spüren und dann etliche Jahre lang mit ihm gemeinsam durchs Leben gehen zu dürfen!

Gefühltes Lebensspiel...

Gefühle sind etwas wunderbares, so beginnt Jutta Höch-Corona dort, wo sie uns Zugang zu den von sich und ihrem Sohn erdachten, "Gefühlsmonstern" schenkt!

Ich mag diese "Monster" sehr und finde, sie sind so überhaupt nicht montrös Daherkommende.

Seit ein paar Wochen gibt es Kurzvideos, in denen du sehen kannst, wie einer brenzligen Situation das Brenzlige genommen wird, wenn diese Karten ins Spiel kommen!

Ja, das Leben ist ein Spiel.
Wie in jedem Spiel wollen wir alle gewinnen!
Wie bekommen wir es hin, dass jede*r Mitspielende gewinnt?
Als Verlierer sind schon so Viele unterwegs...

Welches Bedürfnis will ich mir befriedigen, wenn ich mich auf ein Spiel mit anderen Menschen einlasse?
Oft ist es das Bedürfnis in Gemeinschaft zu kommen, spüren zu können, dass ich gesehen, gehört und anerkannt werde.

Wenn allerdings alle das selbe Bedürfnis in eine Gruppe hineintragen, wie kann diese Gruppe friedvoll miteinander umgehen?
Da kann es hilfreich sein, dass Jede_r seine Gefühle auf den Tisch legt, im doppelten Sinne des Wortes ...
www.gefuehlsmonster.eu
Hier kannst du dir die Videos ansehen:
http://www.youtube.com/watch?v=7vMPUIR59DY&context=C4a4791fADvjVQa1PpcFPEdECO2OpabHnW9omYp9wFrS1aChF7Vc8=




Diese "Gefühlsmonster" gibt es als Karten in drei sehr unterschiedlichen Größen zu kaufen, als Sticker und ein kleines Sortiment als kleines Mitbringsel für die schmalen Geldbeutel - ich kann sie von ganzem Herzen empfehlen! Auch gibt es sie als Malbuch.
Lest bitte "vor Ort".

Diese hier sind ausgeschnittene Gefühlsmonster, zu Stabmonstern umfunktioniert, damit mit ihnen Familie gespielt werden kann oder Schulklasse oder Team, egal welches Konfliktsystem gerade aktiv ist und etwas verändern möchte...


Hier die drei Videos:


Video Teil I


Video Teil II


Video Teil III



Guck sie bitte alle drei an; es lohnt sich, zu hören, was die Betroffenen sagen, finde ich!